Meine liebsten Talk-Podcasts

Die besten Talk-Podcasts Titelbild

Podcasts sind ja schon eine ganze Weile „total im Kommen“ und ständig hört man in der Medienwelt Begriffe wie „Podcast-Boom“ oder „Podcast-Welle“. Na ja, jeder wie er mag. Ich mochte Talk-Formate schon immer und fand es vor einigen Jahren einfach grandios, dass ich sie mir so ganz „nebenbei“ anhören konnte. Dass da die Rede von einem Podcast war, habe ich vor fünf Jahren noch nicht so richtig verstanden. In diesem Artikel, habe ich euch mal meine liebsten Talk-Podcasts aufgelistet – ich werde den Beitrag natürlich erweitern, wenn ich auf neue Formate stoße.

Vielleicht gefallen sie euch ja auch so gut, wie mir. Und nein, Fest und Flauschig gehört nicht dazu. Das ist zwar ein toller Podcast, aber irgendwie höre ich ihn fast nicht mehr.

Das Podcast Ufo

Aus dieser Liste von Talk-Podcasts ist Das Podcast Ufo wohl der Podcast, den ich am längsten höre. Die beiden Hosts Stefan Titze – Autor von der Netflix-Serie „How to Sell Drugs Online Fast“ und Florentin Will – Rocket Beans-Mitglied und Schauspieler – haben die 200-Folgen-Marke längst geknackt. Dabei haben sie es aber geschafft, sich selbst treu zu bleiben und den Kern ihres Humors zwar weiterzuentwickeln, aber nicht zu verlieren. DPU-Hörer zu sein, fühlt sich fast so an, wie Teil einer Gemeinschaft zu sein. Der Humor und die Themen der beiden sind eigen und dennoch stimmig. Über die vieeelen Folgen sind eine Menge Insider entstanden und es werden immer wieder Referenzen auf vergangene Folgen gemacht, die langjährige Hörer belohnen. Aber auch neue Hörer kommen hier auf ihre Kosten!

Jokes – mit Till Reiner

Jokes ist ein noch relativ junges Format und gehört zur Riege der Spotify-Originals-Podcasts. Der Host Till Reiners ist Stand-Up-Comedian und spricht in jeder Folge mit einem anderen Gast. Was diese Gäste gemein haben: Sie alle sind witzig! Und genau darum geht es in Jokes – lässt der Name ja auch irgendwie vermuten. Gemeinsam sprechen sie darüber, warum der jeweilige Gast witzig ist, was Humor für ihn bedeutet und wie er ihn schafft. Das klingt zwar erstmal so, als sei das nur für Comedy-Nerds spannend, ist es aber nicht. Denn so super theoretisch ist der Podcast dann nicht. Häufig geht es auch um die Entstehung des Humors und das, was ihn geprägt hat. Diese Lebensgeschichten sind für die meisten „Normalsterblichen“ vermutlich ziemlich relatable.

Baywatch Berlin

Es ist nicht so, dass in der Öffentlichkeit ein Mangel an Joko und Klaas herrschen würde. Die beiden sind auch ohne Podcast schon präsent genug. Und dennoch haben beide einen Talk-Podcast. Während ich mit Alle Wege führen nach Ruhm von Joko Winterscheid und Paul Ripke nicht all zu viel anzufangen weiß, gefällt mir Baywatch Berlin von Klaas Heufer-Umlauf, Jakob Lundt und Thomas Schmitt umso besser. Denn hier ist Klaas zum einen nicht der alleinige Star – Jakob und Thomas sind nämlich nicht minder unterhaltsam oder witzig. Zum anderen zeigt Klaas hier dann auch eine etwas direktere Seite, die nicht ganz so sehr „Showmaster“ schreit. Auch wenn ich diese Seite ebenso unterhaltsam finde. Neben lustigen Anekdoten, guten Insidern und einem Gefühl von Freundschaft, das zwischen den dreien zweifelsfrei herrscht, bekommt ihr hier auch einen spannenden Einblick hinter die Fernseh-Kulissen.

Hotel Matze

Zugegeben: Im Hotel Matze kriegt mich nicht jede Folge. Matze Hielscher unterhält sich hier mit ganz verschiedenen Persönlichkeiten aus unterschiedlichen Bereichen über deren Lebenswege, Karrieren und Ansichten. Dabei hat der Host dieses Podcast ein Talent dafür, die Gäste zu entspannen und mit ihnen gemeinsam tiefgründig zu werden. Das ist nie „zu privat“ oder irgendwie unangenehm sondern sehr ehrlich. Alles ohne dabei dem Ganzen den Stempel „Tiefgründigkeit“ aufzudrücken. Viel mehr ist jede Folge eigentlich ein Gespräch, in dem jeder so sein kann, wie er ist. Dabei lernt man als Hörer oft ganz viel. Es gibt dabei hier und da auch mal Gäste, die mich gar nicht interessieren. Manchmal sind gerade das die Folgen, die in mir etwas auslösen, manchmal aber auch nicht. Hörenswert ist dieser Talk-Podcast aber auf jeden Fall!

Und ja, auch Gemischtes Hack höre ich gerne. Aber ich muss nun wirklich nicht der 100.000te sein, der über diesen wirklich guten und lustigen Podcast berichtet! 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.